SDGL ist eine Einrichtung des Bezirks Mittelfranken
SDGL ist eine Einrichtung des Bezirks Mittelfranken

Begleitende Hilfen im ambulant betreuten Einzelwohnen

Wir bieten gehörlosen und hörgeschädigten Menschen mit einer seelischen Erkrankung oder in schwierigen Lebenssituationen Hilfe durch unser ambulant betreutes und unterstütztes Wohnen.

Gemeinsam mit der Hörgeschädigtenabteilung des Klinikums am Europakanal in Erlangen entwickelte der Sozialdienst ein Konzept für das ambulante betreute Einzelwohnen “Netz für die Seele”.

Das “projekt step.s” wendet sich an Hörgeschädigte, für die das offene Beratungsangebot zur Lebensbewältigung allein nicht ausreicht.

Die Betreuungsangebote finden in Ergänzung zu den bereits bestehenden Fachdiensten für Hörgeschädigte statt.

Wir vermieten keine Wohnungen.

Ziel ist es, durch individuell abgestimmte Hilfestellung gehörlosen Menschen zu ermöglichen,

  • weiterhin selbstbestimmt im gewohnten häuslichen Umfeld zu leben.
Wenn´s allein nicht mehr geht....

Treff „GIMWA“ - Gemeinsam is(s)t man weniger allein.


Die Menschen aus ihrer Isolation zu holen und wieder Gemeinschaft erleben zu lassen ist
eine wesentliche Aufgabe des SDGL im betreuten Wohnen. GIMWA bietet die Möglichkeit, einmal im Monat in angenehmer Atmosphäre zusammenzukommen, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Neben einem gesunden, warmen Abendessen findet nach den Wünschen und Gestaltung
der Teilnehmer ein individuelles Programm statt.

GIMWA - wir bringen Menschen zusammen...

In Kooperation mit der Kath. Hörgeschädigten-Seelsorge Nürnberg - St. Jakobus-Gemeinde.